So konvertieren Sie PDF in OpenOffice

15.1.2019 | 10:18

OpenOffice gilt als eine der besten Office-Lösungen, da es so viele Tools enthält. Es ist ein Open-Source-Office-Anzug, der ein Textverarbeitungsprogramm, eine Tabellenkalkulationsanwendung, Präsentationsanwendungen und vieles mehr umfasst. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie PDF-Dokumente in von OpenOffice unterstützte Dateiformate konvertieren können. pdf in odt einfügen ist also eigentlich ganz einfach!

Konvertieren Sie PDF-Dateien in OpenOffice-kompatible Formate

Mit PDFelement können Sie jedes PDF-Dokument in von OpenOffice unterstützte Dateitypen konvertieren. Es verfügt über eine einfache Benutzeroberfläche und unterstützt viele erstaunliche Funktionen, die das Bearbeiten und Konvertieren von PDF-Dateien erleichtern. Es bietet eine problemlose Möglichkeit zum Importieren, Bearbeiten und Speichern von PDF-Dateien in einem von OpenOffice unterstützten Format.

Professionelle Fachleute empfehlen PDFelement aufgrund seiner Vielzahl an Anpassungswerkzeugen und -funktionen. Das OCR-Tool wird als die nützlichste Funktion angesehen, da es mehr als 20 Sprachen für die Konvertierung gescannter PDF-Dokumente unterstützt. Sie können auch Text hinzufügen, Bilder einfügen, Text löschen oder bearbeiten, Textfelder und Wasserzeichen hinzufügen oder Notizen und Kommentare einfügen.
Kostenfreier Download

Schritt 1. Laden Sie die PDF-Datei zur Konvertierung

Installieren Sie PDFelement und öffnen Sie das Programm. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei öffnen“ und wählen Sie im Popup-Fenster die Zieldatei aus.

Schritt 2. PDF vor der Konvertierung bearbeiten (optional)

Benutzer können PDF-Dateien vor dem Konvertieren problemlos bearbeiten. PDFelement unterstützt eine breite Palette aller wesentlichen Funktionen zum Ändern von Inhalten in Ihrem Dokument. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ in der oberen linken Ecke der Multifunktionsleiste. Klicken Sie dann auf den zu bearbeitenden Text und nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. Sie können Bilder auch im Bearbeitungsmodus ändern, indem Sie ein Bild hinzufügen, ein Bild entfernen oder ein Bild verschieben / skalieren / drehen.
Konvertieren Sie PDF in die Openoffice-Tabelle

Schritt3. Konvertieren Sie PDF in ein mit OpenOffice kompatibles Format

Gehen Sie zur Registerkarte „Startseite“ und klicken Sie auf „To Word“. Ein neues Dialogfeld wird geöffnet, in dem Sie ein von OpenOffice unterstütztes Ausgabeformat auswählen können. Dazu gehören .doc, .docx, .rtf, .hwp, .xlsx, .png usw. Sie können das Dateiziel auch im Ausgabeordner festlegen. Klicken Sie abschließend auf „Speichern“, um den Vorgang zu starten.

Schritt 4. Konvertierte Datei in OpenOffice importieren

Gehen Sie in OpenOffice zum Menü „Datei“. Wählen Sie „Öffnen“, um das konvertierte OpenOffice-unterstützte Dateiformat im Programm auszuwählen.

Von OpenOffice unterstützte Dateiformate

OpenOffice unterstützt mehrere Dateiformate zusammen mit OpenDocument-Dateien. Hier sind einige der am häufigsten verwendeten Dateiformate, die in OpenOffice geöffnet werden:

  • Alle Versionen von Microsoft Word-Dokumenten 6.0 / 95/97/2000 / XP / 2003/2007
  • XML (.doc, .dot, .xml, .docx, .docm, .dotx & .dotm)
  • Hangul WP 97 (.hwp)
  • WordPerfect-Dokument (.wpd)
  • Alle Versionen von Microsoft Excel
  •  Rich Text Format (.rtf)
  • Microsoft PowerPoint 2007 (.pptx, .potx, pptm und .potm)
  • Portable Document Format (.pdf)
  • Datenbankdateiformat (ODB)
  • Zeichnung (ODG)
  •  Tabellenkalkulation (XLSX)
  • Unterstützt Bilddateiformate wie: JPEG, BMP, EPS, MET, PBM, PNG, RAS, TIFF,
    XPM, PCT, EMF, SVG usw.

Comments are closed